#wirfuerdenpferdesport
Nach genügend Abstand zu den Ereignissen bei dem CHIO Turnier in Aachen dieses Jahr möchte ich als aussenstehender Pferdefotograf auch einmal meine Sicht auf die Dinge abgeben.

Das Thema Tierwohl und Tierschutz ist nach Olympia und durch die CHIO wieder in den Fokus gerückt. Das passierte aber nur, weil diese Ereignisse ein großes mediale Reichweite hatten. Schade ist dabei, dass erst Menschen auf Situationen durch Medien aufmerksam werden und dann meinen, ihr angebliches Fachwissen kund zu tun.
Dieses hat in der Vergangenheit dazu beigetragen, dass nicht die Experten reden, sondern Stimmung gemacht wurde. Hier ging es nicht mehr um sachliche Argumente, sondern nur noch um Emotionen.

Fakt ist doch, jeder Sport, der leistungsmäßig betrieben wird, ist hart und anstrengend. Um weiter zu kommen, muss man manchmal über seine Grenzen gehen. Dabei muss man seine Grenzen auch kennen und bezogen auf den Pferdesport muss der oder die Trainerin die Grenzen seines Pferdes kennen und einschätzen können, wie weit man gehen kann.
Als Pressefotograf habe ich zahlreiche Turniere begleitet, viele Reiterhöfe kennen gelernt und mit vielen Menschen und Pferden und anderen Tieren Kontakt.

Bei den aller meisten habe ich eine tiefe Verbundenheit und Liebe zu ihren Tieren gespürt und ich glaube auch, dass viele Besitzer das so leben.

Für Außenstehende ist aber ein Reitstall und der Umgang mit Pferden eventuell beim ersten Eindruck verwunderlich; im Stall herrscht oft eine harter aber herzlicher Umgangston, die Pferde werden auch direkt und auch manchmal laut angesprochen. Ich vergleiche das oftmals mit meinem Hund; wenn ich ihm bei einem Sparziergang ein Kommando gebe, z.B. Platz und Bleib, und der Hund bleibt, finden das Außenstehende super und freuen sich, dass der Hund gehorcht. Es ist den Menschen, die das mitbekommen egal, in welcher Tonlage ich das mache, Hauptsache der Hund gehorcht.
Beim Pferdesport ist das oftmals anders, hier haben selbsternannte Tierschützer die Wunschvorstellung aus einer Wendy Zeitung, dass man ein sechshundert Kilogramm schweres Pferd mit sanfter Stimme zu etwas bewegen kann.
Versteht mich bitte nicht falsch, ich bin davon überzeugt, dass man eine tiefe, innige Bindung zu seinem Pferd haben muss, um mit seinem Pferd arbeiten zu können. Ein Pferd muss aber auch Grenzen kennen und hier ist es wichtig, dass der Reiter diese durchsetzt.

Dieser Sport ist ein sehr toller und sehr interessanter Sport und es ist schade, wenn dieser Sport durch einzelne sehr bedauerliche Einzelfälle verurteilt wird. Dabei ist es egal, ob Vielseitigkeit, Springreiten oder andere Disziplinen gemeint sind. Im Fokus steht der gesamte Pferdesport und diesen muss man gemeinsam verteidigen.
Wir brauchen wieder einen „normalen“ und emotionsfreien Blick auf diesen Sport.
Ich bin immer ein Freund von Kommunikation, Reiterinnen und Reiter sollen mit Tierschützern reden und Tierschützer sollten sich auch einmal einen Stall ansehen und miterleben, wieviel Zeit und Mühe die Menschen in ihr Tier stecken.

Gesellschaftlich diskutieren wir doch oft Extreme. Müssen Pferde überhaupt springen und dann noch über so große Hindernisse? Das ist doch viel zu gefährlich und es kann so viel passieren. Stimmt, es kann viel passieren, aber was ist die Logik… dass wir das Springreiten verbieten, dass wir die Vielseitigkeit verbieten? Gesellschaftlich ist so viel im Gange, der Kopfball soll beim Fußball schädlich sein, zu harter körperlicher Einsatz führt möglicherweise zu Verletzungen usw.

Das ganze Leben ist ein Risiko und was hier diskutiert wird, betrifft nicht nur den Reitsport, sondern schon längst die breite Gesellschaft.
Was wir brauchen, ist ein gesunder Menschenverstand, genügend Empathie und ein respektvoller Umgang.

In diesem Sinne wünsche ich allen einen schönen und besinnlichen Tag.

Bitte ❤️Liken
Bitte 💾Speichern
Bitte ✏️Kommentieren
Bitte 🔄Teilen
.
Gefällt dir mein Kanal?
.
💥Follow me: @fahl.photography
.
.
#pferdesport #pferd #horse #equestrian #horsesofinstagram #pferde #pferdeliebe #reitsport #pferdemädchen #dressage #pferdefotografie #reiten #horses #equestrianlife #dressur #dressurpferd #instahorse #herzenspferd